Startseite  |  Blog  |  Dies & Das  |  Gästebuch  |  Impressum

Menü

Aktuelle Lektüre

 

Statistik

Bücher gesamt: 197
Rezensionen: 47
Serien & Zyklen: 52
Ungelesen [SuB]: 209
Wunschliste: unzählbar
Bibliographien: 9

Katechisten Trilogie

  

von Alan Dean Foster

Genre: Fantasy | High Fantasy

Beschreibung: Die Trilogie beschreibt die Reise des Hirten Etjole Ehomba durch eine mehr als seltsame Welt, die den Naturgesetzen widespricht und sich in vielfältiger Weise von der unseren abhebt.

Status: Es sind bisher 3 Bände erschienen - die Reihe ist somit vollständig.

1. Der Geist des Speers (2001)
Carnivores of Light and Darkness (1998)

Ein sterbender Seefahrer am Strand übergibt Etjole Ehomba die Aufgabe, die er nicht mehr ausführen kann - und Ehomba entzieht sich ihr nicht. Einziger Maßstab für seine Entscheidung ist sein Gewissen. Er wandert an der Westküste (Afrikas ?) nach Norden, durchquert die Klimazonen und Landschaftsgürtel, die seltsam verändert sind, besteht viele gefahrvolle Begegnungen und gewinnt Gefährten: Den schwatzhaften, zwielichtigen Simna ibn Sind und den sprechenden Einlöward.
2. Die gefangene Zeit (2002)
Into the Thinking Kingdoms (1999)

Die Reise durch eine merkwürdige Welt geht weiter. Nach der Überfahrt über die Aboqua-See landen die Protagonisten in der Hafenstadt Lybondai und dort schnell in der Gewalt des skrupellosen Händlers Haramos bin Grue. Aus seinem magischen Käfig befreit machen sie sich auf den Weg nach Norden durch die Denkenden Königreiche. Jedes von ihnen hat seine Eigenarten, seien es Verträge mit Gespenstern, besonders korrupte Verwaltungen, Sauberkeitsfanatiker mit speziellen Beziehungen zum Geist des Waldes - nichts kann sie aufhalten. Sie gewinnen sogar noch Bündnisgenossen hinzu: Zuerst einen Trunkenbold, der alles weiß, wenn er stockbetrunken ist, später dann ein menschenähnliches Wesen mit langem Fell und drei Metern Größe. Lediglich die Zeittore der Hafenstadt Hamacassar konnten die Suche nach der Hellseherin Themaryl aufhalten, aber der Zeitstrom ist für einen guten Schwimmer etwas anderes, als für alle die, die in ihm verschwanden.
3. Die Kälte des Schwerts (2002)
A Triumph of Souls (2000)

Etjole Ehomba und seine Begleiter befinden sich an Bord eines der wenigen Segler, die den Weg über den Semordria-Ozean wagen. Eine absolute Flaute setzt sie matt, denn ein Fischer hat in einer magischen Flasche alle Winde der Welt gefangen. Als diese freigesetzt wurden (Glas ist zerbrechlich), findet das zerzauste Schiff Zuflucht in einem Tal im Ozean. Aber aus einem Wassertal entkommt ein Segelschiff nicht ohne besondere Hilfe. Dass die Gefährten schließlich doch nach mehreren ans Absurde grenzende Abenteuern den Westkontinent erreichen, ist bemerkenswert. Aber dort geht die Reise per Windwagen, dann zu Fuß weiter bis sie dann das Ziel in Ehl-Larimar erreichen. Ehomba wird ein drittes Mal der sichere Tod prophezeit, wenn er diesen Weg bis zum Ende weitergehen würde. Aber keine Prophezeiung sagte etwas darüber, was nach dem Tod geschehen würde.

» nach oben

» zurück