Startseite  |  Blog  |  Dies & Das  |  Gästebuch  |  Impressum

Menü

Aktuelle Lektüre

 

Statistik

Bücher gesamt: 197
Rezensionen: 47
Serien & Zyklen: 52
Ungelesen [SuB]: 209
Wunschliste: unzählbar
Bibliographien: 9

Die Artefakte der Macht

  

von Maggie Furey

Genre: Fantasy | High Fantasy

Beschreibung: Vier mächtige Artefakte sind vor dem Zugriff eines ehrgeizigen Magiers zu retten - doch nur die talentierte Aurian und einige Getreue wagen es, ihm entgegen zu treten.

Status: Es sind bisher 4 Bände erschienen - die Reihe ist somit vollständig.

1. Aurian (1995)
Aurian (1994)

Vor langer Zeit existierten vier magische Waffen. In einem fürchterlichen Krieg jedoch gingen diese und das Wissen um ihre Macht verloren. Aurian, Tochter zweier Magier, wird an einer Akademie zu einer vollen Magusch ausgebildet und gerät unter den Einfluss des ehrgeizigen Miathan, der sich zum Ziel gesetzt hat die verlorenen Artefakte zu finden um die Welt zu beherschen. Nur Aurian und eine Handvoll treue Gefährten versuchen seine Pläne zu durchkreuzen, und wagen es sich gegen ihn zu stellen.
2. Windharfe (1995)
Harp of Winds(1994)

Aurian kämpft sich mit ihren Gefährten durch die entsetzliche Diamantwüste, während Forral dem Tod ein Wiedersehen mit seiner einstigen Gefährtin abringt. Auf dem Gipfel des Daches der Welt versucht der geflügelte Hohepriester Schwarzkralle die Herrschaft über sein Volk an sich zu reißen, denn er hält sich für die Widergeburt Incondors. Er geht eine Pakt mit dem Erzmagusch Miathan ein, der seinerseits Prinz Harihn geistig versklavt. Weit entfernt hat das Windauge, der Seher der Xandim, Visionen von diesen Vorgängen und dem, was noch folgen wird. Er macht sich daran, einen Plan für die Befreiung einer anderen Gruppe ehemaliger Gefährten Aurians umzusetzen. Aurians Mutter, Lady Eilin, wird in der Zwischenwelt festgehalten und wird Zeugin der Pläne Helorins, das Flammenschwert in der Welt zu verbergen, denn der Auserwählte wird es erringen müssen. Als Harihn Aurian und ihre Gefährten in eine Falle lockt, kann der Erdenstab, das magische Artefakt, gerade noch gerettet werden. Aber Aurians Fähigkeiten sind inaktiv, bis ihr Kind geboren wird. Und auf diesen Moment warten sowohl die Gegner als auch die Freunde. Als das mit einem Fluch behaftete Kind geboren wird, überschlagen sich die Ereignisse.
3. Flammenschwert (1996)
The Sword of Flame (1995)

Der magische Winter ist besiegt und die Kräfte des Frühlings erobern die Welt. Die Schlacht um Aerilla ist geschlagen. Auch in Nexis, der Stadt der Magusch, schmilzt das Eis. Dem Aufbruch von Aurian und Anvar nach Norden steht nichts mehr im Wege, vor allem nicht, nachdem auch Shias alte Weggefährtin Hreeza zwar verletzt, aber lebend aus den Trümmern des geborstenen Turmes geborgen wird. Der Kampf um die Position des Rudelfürsten bei den Xandim, den Gestaltwandlern Mensch-Pferd, geht für die Protagonisten genauso positiv aus, wie der Kampf Shias um die Führerschaft bei den Großkatzen. Dies alles hilft, generationenalte Vorurteile zu überwinden. Der ehemalige Großkaufmann und jetzige Rebellenführer Vannor wird schwer verwundet von seiner als Dienstbotin verkleideten Tochter Zenna aus der Festung der Magusch befreit. Die übrig gebliebenen Aufständischen verlassen die Stadt und letztlich finden sich alle Gruppen ein zum Showdown in Eilins Tal, doch das Flammenschwert erweist sich als zwiespältige Gabe.
4. Dhiammara (1998)
Dhiammara (1997)

Eliseths Gebrauch des Flammenschwerts riss das Universum auf. Sie entkam, aber Aurian und einige Gefährten folgten ihr. Vannor und die in Eilins Tal Verbliebenen fassen den Entschluss, die Stadt Nexis unter ihre Kontrolle zu bringen und setzen ihn um. Dies wird erschwert durch die wilden Jagden der Phaerie, die wieder auf die Welt losgelassen sind. Nach einem Zeitsprung von mindestens sechs Jahren kehrt Eliseth nach Nexis zurück und entdeckt ein Geheimnis des Kessels der Wiedergeburt für sich. Er holt Tote ins Leben zurück und macht sie zu Zombies. In Folge zieht Eliseth mordend und meuchelnd durch Nexis. Der Reihe nach fallen ihr Bern, Vannor und Anvar, der Gefährte Aurians, zum Opfer. Deren Gedächtnis absorbierend wächst in Eliseth der Plan, ihr Wirken auf den Südkontinent zu verlegen, denn dort lockt Dhiammara, die Stadt der Drachen. Weitere vier Jahre vergehen, bis Aurian zurückkehrt und beginnt, die Scherben zusammenzukehren, die Eliseth hinterließ, und zu heilen, wo sie kann. Aber auch sie wird verraten und viel Blut muss fließen, bis sich die Welt neu ordnen kann.

» nach oben

» zurück