Startseite  |  Blog  |  Dies & Das  |  Gästebuch  |  Impressum

Menü

Aktuelle Lektüre

 

Statistik

Bücher gesamt: 197
Rezensionen: 47
Serien & Zyklen: 52
Ungelesen [SuB]: 209
Wunschliste: unzählbar
Bibliographien: 9

Die Chroniken der Anderwelten

  

von Peter Lancester

Genre: Fantasy | Phantastik

Beschreibung: Ein Geheimnis - ein Tor zwischen zwei Welten. In der hessischen Burg Grauenfels gehen seltsame Dinge vor, ausgehend von einem Portal, das in eine andere Welt zu führen scheint. Die Entdeckung des mysteriösen Portals fasziniert die ganze Familie und eine Expedition wird geplant...

Status: Es sind bisher 3 Bände erschienen - die Reihe ist noch nicht abgeschlossen.

1. Das blaue Protal (2004)

Eine Burg in Hessen zu Beginn der 80er Jahre. Sitz einer verschrobenen Adelsfamilie, deren jüngster Sproß die fünfzehnjährige Eva ist. Mit dem Auftauchen merkwürdiger Wesen im Keller hält der Wahnsinn im Gemäuer Einzug. Eine scheinbar unendlich in die Tiefe reichende Treppe führt zurück ins Mittelalter – und noch weiter, tief in das Herz uralter Sagen, Mythen und Legenden.

» zur Buchbeschreibung
2. Unterm Doppelmond (2005)

Eva, Otto, Friedrich und Ander sind auf dem Weg nach Unterhessen; mit dem Ziel, die Welt jenseits der unterirdischen Stadt zu erforschen. Bereits auf dem Weg gibt es einen Zwischenfall, doch die wirklichen Probleme beginnen bei ihrer Ankunft: Friedrich wird festgesetzt, Ander verschwindet. Otto und Eva sind gefangen in einer fremden Welt, die sie nicht verstehen, und die darauf auch keinerlei Rücksicht nimmt. Während Otto Pläne für eine Flucht zu zweit schmiedet, will Eva unter allen Umständen Friedrich befreien und die Expedition fortsetzen.
3. Dämonentränen (2006)

Mona wohnt mit Frank zusammen in einer Hamburger Sozialwohnung. Eines Abends wird sie von Unbekannten verschleppt und in ein modriges Verlies in den Pyrenäen gesperrt. Ein dubioser Greis im Rollstuhl stellt ihr seltsame Fragen und Silvana, ein kleines Mädchen, erzählt ihr, daß sie in Wirklichkeit gar kein Mensch ist sondern ein Monster. Mona will davon nichts wissen. Sie hat mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen und die Erinnerungen daran verdrängt. Eine erzwungende Hypnosesitzung ändert dies. Nach und nach erinnert Mona sich daran, wer sie wirklich ist, bricht aus und flieht in die Berge. Bis zur Unkenntlichkeit verstümmelte Leichen säumen ihren Weg, doch ihre Verfolger bleiben ihr auf den Fersen, denn sie besitzt etwas, das für ihre Entführer weitaus wertvoller ist als ein paar Menschenleben.
4. Die eiserne Hand

Evas Leben hat sich normalisiert; sie studiert Kunst, spielt in einer Rockband und hat einen Freund. Dieses Leben endet schlagartig, als sie am hellichten Tag von der Straße entführt wird und in die Fänge eines offenbar wahnsinnigen Sadisten gerät. In ihrem Gefängnis trifft sie auf die Dämonin Mona, die ebenfalls hier festgehalten wird. Von der Polizei ist keine Hilfe zu erwarten, daher starten Otto, Ander, Lesly und Silvana eine Rettungsaktion. Wieder zu Hause, ist Eva körperlich und seelisch ein Wrack. Es gibt nur eins, das sie am Leben erhält: Der brennende Wunsch nach Rache. Doch das Schicksal hält noch einige Überraschungen für sie bereit - im Guten wie im Schlechten.
5. Avalon

» in Vorbereitung

» nach oben

» zurück