Startseite  |  Blog  |  Dies & Das  |  Gästebuch  |  Impressum

Menü

Aktuelle Lektüre

 

Statistik

Bücher gesamt: 197
Rezensionen: 47
Serien & Zyklen: 52
Ungelesen [SuB]: 209
Wunschliste: unzählbar
Bibliographien: 9

Lesetagebuch

In meinem kleinen Lesetagebuch werde ich parallel zu meiner aktuellen Lektüre Einträge unterschiedlichster Art vornehmen. Das können persönlichen Eindrücke, Zitate, Zusammenfassungen oder aber auch allerhand Skurriles sein.
Für mich persönlich erhoffe ich mir davon, dass ich mich beim Lesen intensiver mit dem Buch beschäftige und euch gleichzeitig immer auf dem Laufenden halten kann :o)


Sturm - der verwaiste Thron 01

Ich hab mich doch für mein aktuelles Rezensionsexemplar als nächste Lektüre entschieden und eh man sich versieht, hat man 3/4 des Buches hinter sich. So recht fehlen mir noch die Worte, um meinen Eindruck zu beschreiben. Aber insgesamt gefällt das Buch!



Leseflaute?

Ich weiß immer noch nicht, was ich als Nächstes lesen soll, obwohl mein SuB viel zu bieten hat. Ich hoffe, meine Leselust hat sich nicht schon nach drei recht zügig hintereinander gelesenen Büchern in ein Lesefrust umgewandelt *oh schreck*

Vielleicht sollte ich mich morgen mal vor mein SuB setzen und meine Bücher auf mich wirken lassen. Eventuell trifft mich der Blitz... ehm ich meine die Inspiration.



Lesemarathon

Tja und schon wieder ein Buch beendet. Hab wohl wieder eine richtig gute "Lesen macht Spaß" Phase.

Die Rezension zu "Die schöne Verführerin" ist auch schon online. Soviel wollte ich zu dem Buch ursprünglich nicht schreiben, aber als ich erstmal dabei war... Tja ist doch länger geworden als erwartet ;)

Momentan habe ich ja einen richtig guten Lauf, was das Weglesen von Büchern betrifft. Wenn das so weiter geht, wird mein SuB vielleicht ja wirklich mal schrumpfen - ehm ja, lassen wir das *lach*

Was ich als nächstes lese, weiß ich allerdings noch nicht. Jemand einen Tipp?



Kuriose Schreib- bzw. Übersetzungsfehler

Ich habe mal einige lustige bzw. verwirrende Stellen im Buch zusammengetragen, die mir aufgefallen sind.

"Esmeraude ergriff Esmeraudes Hand."

Also eigentlich ist ihre Schwester Jacqueline gemeint, aber nun gut. Es soll auch Menschen geben, die sich selbst an die Hand nehmen. Und in der Szene macht es zwar keinen Sinn, könnte aber von solch überragender Wichtigkeit sein, das extra zu erwähnen. :)

"Sie stellte sich ihm in den Weg und wollte offentsichtlich gerade dann mit ihr reden, wenn er nicht in der Stimmung war, ihr zu schmeicheln."


Jetzt will sie sich sogar mit sich selbst unterhalten und muss das ihrem Ritter natürlich mitteilen und erwartet auch noch, dass er ihr zu dieser Idee gratuliert. Das er verstimmt ist, war ja zu erwarten. *lach*

Manchmal sind solche Kleinigkeit wirklich irreführend. Ich möchte nicht wissen, wer da Korrekturgelesen hat.



Erster Eindruck zu "Die schöne Verführerin"

Also warum das Buch so viele richtig negative Kritiken bekommen hat, kann ich nicht so recht nachvollziehen. Ich habe leichte Unterhaltung erwartet und die bekomme ich auch.

Ok die Lady führt sich nicht gerade wie eine aus dem 12ten Jahrhundert auf. Viel mehr ist sie zu selbstbewusst - eine Frau wie sie es heute gäbe kombiniert mit kindlichem Trotz und einer guten Portion Naivität. Aber sie ist jung und kämpft für das, was sie will. Und der Ritter scheint doch ein ausgesprochen interessanter Mann zu sein *kicher*

Ok ich will sie nicht verteidigen... Wer weiß, was noch auf mich zu kommt und wann sie mir mit ihrem Getue auf den Keks geht. Das Einzige was mich stört, ist die Tatsache, dass sie schon vor der Hochzeit untriebig werden.

Nun gut, ich wollte was leichtes, nicht zu Anspruchvolles lesen und bisher bin ich in der Hinsicht gut mit dem Buch bedient.
Jetzt wird es Zeit weiter zu lesen und ich werde euch auf dem Laufenden halten.



Die Schöne Verführerin

Bevor ich mein nächstes offizielles Rezensionsexemplar angehe, widme ich mich mal wieder leichter Unterhaltung. Da mir der Sinn nach Schottland und Liebesgeschichte steht, lese ich nun "Die schöne Verführerin" von Claire Delacroix.

Die Kritiken, die ich vorab gelesen habe, klingen alles andere als vielversprechend. Mal sehen, ob das Buch wirklich so schlecht ist. Ich versuche unvoreingenommen zu bleiben und die Geschichte entspannt zu lesen und auf mich wirken zu lassen.



Zitat aus "Geist der Bücher"

"Es ist wie in einem Buch, das man liest. Da sind Figuren. Man mag sie, oder man mag sie nicht. Man hasst sie, oder man verliebt sich in sie, aber sie lassen einen nie gleichgültig."

Dieses Zitat wandert auf jeden Fall in meine Zitatsammlung.

Übrigens habe ich das Buch gestern Nacht noch beendet und eine Rezension online gestellt.



Eine kleine Weltreise

Ich bin mittlerweile bei Kapitel 29 angelangt und muss feststellen, dass noch knapp 100 Seiten zu lesen sind.
Das Buch liest sich wirklich rasant und spannend. Zum einen, weil man mit dem Protagonisten rasend schnell durch die Weltliteratur reist und die Seiten dabei nur so dahin fliegen. Zum anderen, weil man mitfiebert und sich quasi selbst auf der Flucht vor den Schattenkriegern befindet.

Leider frage ich mich, wann es endlich wirklich spannend wird. Bisher reist man kreuz und quer und lernt allerhand Größen der Weltliteratur kennen, doch fehlt es immer noch an Hintergrundinformationen und die wirklich interessanten Details bleiben auf der Strecke. Ich hoffe, ich muss nicht mehr allzu lange warten bis ich den Oberschurken kennenlerne, der hinter allem steckt.

Auf zum Endspurt - ich bin wieder auf Weltliteraturreise!



Erster Eindruck

Ich habe die ersten Seiten von "Der Geist der Bücher" gelesen und es geht rasant los. Für meinen Geschmack etwas zu rasant. Zwar habe ich einiges an Hintergrund erfahren, aber ein paar mehr Informationen wären noch wünschenswert gewesen, um Stimmung aufkommen zu lassen und sich in das Abenteuer reinzulesen. Nun ja, ich werde sehen, wie sich das weiter entwickelt.



Der Geist der Bücher

Heute starte ich mit meiner neuen Lektüre, nachdem doch einige Zeit für die Umgestaltung der Homepage drauf gegangen ist. Das Buch wird beworben mit: »Nicht nur beste Fantasy-Kost, sondern auch noch ein informativer Ausflug in große literarische Werke... man taucht von einem Buch in tausend andere ein. Und bekommt noch mehr Lust aufs Lesen. Fantastisch!«

Nun dann bin ich mal gespannt. Allerdings muss ich heute erst noch zur Arbeit, bevor ich mich dem Lesevergnügen widmen kann *seufz* Hoffentlich dauert es nicht allzu lange.





Seite: 1 2


Login
PHP Scripte & Webdesign: HINNENDAHL.COM