Startseite  |  Blog  |  Dies & Das  |  Gästebuch  |  Impressum

Menü

Aktuelle Lektüre

 

Statistik

Bücher gesamt: 197
Rezensionen: 47
Serien & Zyklen: 52
Ungelesen [SuB]: 209
Wunschliste: unzählbar
Bibliographien: 9

Mord ist aller Laster Anfang

  

von Ann Granger

Genre:  Krimi
Reihe:  1. Teil Markby und Mitchell Reihe
Verlag:  Lübbe (1999)
Sprache:  deutsch
übersetzung:  Edith Walter
ISBN:  978-3404129669
Bindung:  Taschenbuch
Seiten:  319


Kurzbeschreibung: Der verkrümmte Leichnam einer Siam-Katze und die des dazugehörigen Besitzers: Das ist Meredith Mitchells erster Eindruck von dem kleinen Städtchen Westerfield, wo sie eigentlich nur an der Hochzeit ihrer Nichte teilnehmen wollte. Nun aber wird sie in einen komplizierten Mordfall verwickelt und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln - sehr zum Missfallen von Inspektor Markby, der sich nicht nur beruflich für Meredith interessiert.

Rezension: Ann Granger hat es geschafft, einen stimmigen, spannenden aber auch sehr unterhaltsamen Kriminalroman abzuliefern. Die üblichen Verdächtigen, die klassische Ermittlung, unerwartete Hinweise, eine plötzliche Wendung und natürlich viel Spannung - all dies macht dieses Buch aus. Dazu kommt die "british atmosphere", die durch die Hauptfiguren unterstrichen wird.
Vielleicht kein Meilenstein der Krimiwelt, aber mich als eingefleischten Fantasyfan hat dieser Krimi total überzeugt und zudem noch Lust auf mehr gemacht. Diese Reihe scheint mir mehr als vielversprechend und es wird noch der ein oder andere Band zusätzlich ins Regal wandern.

» nach oben

» zurück